mali-biene.ch

News

04.12.2016: Quali 2 für FMBB 2017

Quali 2 für die FMBB 2017
Im ersten Quali Lauf (Jumping) gelingt uns ein souveräner fehlerfreier Lauf. Cool! Mit dem 4. Rang auf der "Belgier-Rangliste" bringt uns das 9 weitere WM Punkte. Im 2. Quali Lauf (Open) laufen wir in ein eliminé weil Biene den falschen Tunneleingang nimmt. Schade... Biene und ich beenden die 2. FMBB-Quali mit 23 Punkten auf dem 7. Zwischenrang . Es heisst weiter "kämpfen"....!

 

20.11.2016: Fährtentraining

Endlich wieder mal ein Fährtentraining

Biene liebt die Fährtenarbeit sehr und meistert die anspruchsvolle Fährte souverän: 400 Schritte, 5 Winkel, 60 Minuten alt. Alle Gegenstände perfekt verwiesen! Bravo Biene, super gemacht! : ) Ist schon sehr lässig, wenn man auf dem Land wohnt und man quasi nebenan eine Fährte legen darf/kann!

 

05.11.2016: Agility SM der belgischen Schäferhunde

Ein spannender und emotionaler Tag gestern an der SM. Ich bin sehr stolz auf Biene! Wir konnten uns am Morgen früh im 1. Agility Quali Lauf mit einem Podestplatz (3.) direkt für das SM-Finale qualifzieren :))

Im Jumping-Finallauf hatten wir etwas Pech. Biene absolvierte einen Sprung den sie vor der Nase hatte, anstatt rechts abzubiegen... somit eliminé bei dieser Sequenz. Im Agility-Finallauf dann einen coolen, fehlerfreien Lauf, Rang 2.

Insgesamt schliessen wir die Belgier-SM auf Rang 14. ab. Ich bin sehr zufrieden und happy mit meiner Mali-Maus, sie hat super gearbeitet!


Hier das Video vom fehlerfreien Finallauf Agility: https://youtu.be/pxmF7jpSPC8

Gestern war zusätzlich auch Quali 1 für die FMBB 2017. Mit dem 3. Rang am Morgen im Agilitylauf, konnten wir uns 14 Punkte für die FMBB sichern. Quali 2 findet am 04.12.2016 statt.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

22./23.10.2016: Agilityseminar mit Katja Slippens

2-tägiges Agility-Seminar mit der Trainerin Katja Slippens

Das Seminar mit der holländischen Trainerin Katja Slippens ist leider schon vorbei... Nach anfänglichen Start-Schwierigkeiten haben Biene und ich dann mit Training und nochmals Training den "Lap-Turn" und den "Double-Lap-Turn" richtig gut gemeistert. : ) Beim abschliessenden Jumping gelang es uns, einen fehlerfreien Lauf mit einer richtig guten Zeit zu absolvieren! Jeah...

Vielen Dank an die Hundeschule TATZ für die Organisation und Durchführung des Seminars. Ein grosses Danke-Schön an Katja. Das Seminar war echt spannend und sehr lehrreich! Das Training in meiner Gruppe hat richtig Freude bereitet!

 

27.09.2016: Meeting Kaiseraugst

Biene erreicht im Jumping L3 den 3. Rang
Endlich stehen wir zwei wieder einmal am Start. Im Open fällt leider 1 Stange, sonst aber ein genialer Lauf mit sehr schönen Zonen. Im off. Lauf laufen wir leider in ein eliminé. Biene absolviert die eine Hürde nach dem Tunnel nicht, da diese nicht auf der Linie steht. (Hat sie recht, ich habe es ihr zu wenig klar gezeigt...) Dann das Jumping: ein lässiger, fätziger Parcour! Es gelingt uns, einen schönen, fehlerfreien Lauf zu absolvieren. Wir erreichen den 3. Rang!
Super Biene, sehr gut mitgemacht! : )

 

11. - 16.09.2016: Trainingswoche in Fräschels

Agility Trainingswoche in Fräschels
Eine superlässige Agility Trainingswoche ist vorbei. Es hat riesig Spass gemacht, bei genialem Wetter und guter Stimmung in der Gruppe, eine Woche intensiv zu trainieren. Ein grosses Danke-Schön den beiden Trainern Evelyne und Andy. Sie haben die Woche sehr gut geplant und vorbereitet, die Trainings waren echt genial. Ich werde - bei Wiederholung - sehr, sehr gerne wieder dabei sein! : )

 

04.09.2016: Agility SM 2016

Agility SM 2016
Biene und ich haben uns am Samstag, 3.9. über die Kombi-Rangliste für das Finale qualifiziert. Jupii, ich freute mich riesig!
Leider gelang es uns dann am Sonntag nicht mehr, die selbe Leistung abzurufen... : ( Im Finale Jumping machte ich einen Flüchtigkeitsfehler in der Führung und Biene kam über denselben Sprung zurück. Im Finale Agility drehte sich Biene nach dem Slalom auf die falsche Seite. Damit sie schnell zu mir kommen konnte, passierte sie den Slalom quer. Wieso auch immer sie das gemacht hat, keine Ahnung... Trotzdem ich bin mega stolz auf sie!

 

21.08.2016: ASMV

Agility Schweizer Meisterschaft für die Vereine
Biene und ich starten für die Mannschaft "ATN Jolly Tatz Large 2" an der ASMV. Biene ist die absolute "Exotin" in der Gruppe als einzige Mali-Hündin : )) In Kaiseraugst haben alle Mannschaftsmitglieder inklusive Vierbeiner, alles gegeben. Es gelingt uns ordentlich gut zu punkten : ) Nun sind wir auf der Zwischenrangliste auf dem guten Rang 15. Es findet noch 1 ASMV-Quali statt. Die ersten 24 Mannschaften dürfen am 21.10.2016 im Finale laufen. Ich denke, wir haben gute Chancen dabei zu sein! : ) So oder so, wir hatten einen richtig lustigen Tag in der Gruppe - zusammen mit unserer Hunden! --> Es hat riesig Spass gemacht mit/in der Mannschaft, DANKE an alle.

 

15.08.2016: Coole Truppe, coole Wanderung

Hoch über dem Vierwaldstättersee: Die Räbalp
In Küssnacht startete unsere Wanderung. Zuerst läuft man in Richtung Greppen, bevor es dann ziemlich steil (oder kam es uns nur so vor???) hochgeht. Glücklicherweise führte der Pfad durch viele Waldabschnitte. So hatten wir immer wieder etwas Schatten. Wir wanderten an mehreren kleinen Wasserfällen vorbei wo die Hunde trinken- und sich abkühlen konnten. Nach rund 2 Stunden kamen wir auf der Räbalp an. Sie liegt auf rund 1`130 Meter. Wir wurden mit einer absolut traumhaften Aussicht und mit einem superfeinen Essen belohnt. Auf dieser Höhe war es glücklicherweise nicht so heiss. Nach dem Abstieg wieder unten in Küssnacht angekommen, zeigte das Thermometer +30 Grad an. Ich denke alle Zwei- und Vierbeinber waren danach müde... Hat echt Spass gemacht! : )

 

23.07.2015: Spannender Workshop

Workshop zum Training mit Flexiness Tools (Donut, Twindisc, FitPaws)
Letzten Freitagabend konnte ich mit Biene an einem spannenden Workshop teilnehmen. Bei TATZ in Eschenbach hat die Hundephysiotherapeutin Claudia Bielmann die Arbeit mit den Flexiness Tools vorgestellt. Zuerst wurde uns etwas Theorie vermittelt: Anatomie, Beurteilung der Gelenke, was muss beim Training beachtet werden? In einem 2. Teil wurde jeder Hund einzeln trainiert. Die ruhige Arbeit mit diesen Tools hat mir sehr gefallen. Mit einem regelmässigen Training werden folgende Ziele beim Hund erreicht: Förderung Gleichgewichtssinn, Muskelaufbau der kleinen, gelenksnahen Muskeln, sowie Förderung der Konzentration. Ich werde mit Biene regelmässiges Physioprogramm machen, denn dies ist neben dem Spitzensport Agility sehr wichtig!

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

04.07.2016: Ferien im "bello ticino"

Ferien im Bleniotal
Unsere Ferien im Tessin sind leider vorbei. Wir durften wunderbare 2 Wochen bei recht sonnigem Wetter verbringen : ) ! Wir haben es sehr genossen, jeden Tag so viele Stunden in der Natur zu verbringen um dann am Abend ein feines, italienisches Essen in einem Grottino oder unter unserer Pergola zu geniessen. Biene hatte riesigen Spass am wandern und baden im Fluss Brenno. Sie wollte kaum mehr aus dem Wasser kommen. Komisch, warum gehen Ferientage immer so unglaublich schnell vorbei...? Auf jeden Fall hatten wir viel Spass - und wir haben uns richtig gut erholt!

16.05.2016: Zurück von der Belgier WM

Spannung pur an der Belgier WM in Aubigny sur Nére
Die WM in Frankreich ist vorbei, was bleibt sind die schönen Erlebnisse und Erinnerungen... Zuerst alles der Reihe nach. Am Montag, 9. Mai sind wir im Convoi gemütlich die rund 650 km nach Gien gefahren. Wir machten einige Zwischen Stopps unter anderem in der Mitte der Reise, in Beaune. Gegen 18 Uhr trudelten wir in unserem Hotel ein. Das Hotel und das Zimmer sowie das erste Abendessen waren eher enttäuschend... Die Wetterprognose für die nächsten Tage waren ernüchternd: Regen, Regen, Regen und kalt (2-6 Grad!).... Trotzdem blieben wir gut gelaunt : )

Am Dienstag Nachmittag stand die Eröffnungsfeier auf dem Programm. Niemand wusste wann und wo genau wir einstehen mussten. So liefen wir den anderen Hundeführern nach. Endlich ging es los. Die Eröffnungszeremonie war kurz gehalten.

Der Mittwoch war ein "freier Tag". Wir gingen spazieren, einkaufen - und schauten uns das hübsche Städtchen Aubigny an.

Am Donnerstag um 10.00 Uhr mussten wir mit unseren Hunden zur Tierarztkontrolle. Wobei Kontrolle etwas übertrieben ist. Es wurde lediglich der Chip abgelesen. Am Nachmittag kam das Training. Ein Hund aus unserem Team hinkte leidnach dem Training. Ich hatte das nicht realisiert und dachte, dass Biene und ich die nächsten Tage als "Zuschauer" mit dabei waren. Später wurde ich darüber informiert, dass Biene und ich am Freitag an der WM starten werden.

Die ersten 3 Quali Läufe liefen vielen Schweizern nicht so gut. Da es die Tage vor den Qualis fast nur regnete, war der Boden in keinem guten Zustand. Wir rutschten sehr und die Hunde hatten teilweise recht Mühe, sich auf den schlammigen, rutschigen Boden einzustellen. Es fielen mehr Stangen als sonst. Ich bin mit Biene noch nie auf einem solchen Gelände gelaufen : (

Am Freitag dann - im 4. Quali Lauf - gelang es Biene und mir, uns mit einem 9. Rang im Agility-Lauf, direkt für das Finale zu qualifizieren. (Trotz richtig gestoppten Zonen!) Ich freute mich riesig!

Ebenfalls konnten von den Schweizern Iréne, Pascal und Gaby im Finale laufen. Mega! Wir erfuhren, dass das Finale am Sonntag aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse auf dem Mondioring-Gelände geplant war. Wir waren erleichtert denn wir wussten, dass dieses Gelände über Drainagen verfügte.

Am Sonntag im Finale Jumping musste ich den Slalomeingang wiederholen, heisst Verweigerung und Zeitverlust. Schade. Im Finale Agility war ich bei der Hürde 6 zu spät für ein "out" - wieder eine Verweigerung und Zeitverlust... Wir beenden die WM auf dem 20. Schlussrang. Biene und ich haben in Frankreich alles gegeben und ich bin sehr zufrieden : ) Biene ist und bleibt mein Super-Mali Hündchen : )


Nochmals ganz herzliche Gratulation an Pascal und Gaby für ihre supergute Leistung und den 2., resp. 3. Schlussrang. Das ist grossartig! Ihr habt super Agility gezeigt! Wow...


Auch danke ich Rahel und Chris nochmals ganz herzlich für ihre wirklich gute Begleitung / Betreuung unserer Mannschaft während den Tagen in Frankreich!

 

Reise an die WM der belg. Schäferhunde (FMBB) 2016

Am Montag, 9.5.2016 beginnt das Abenteuer Belgier-WM
Bald ist es soweit. Biene und ich fahren am Montag, 9. Mai 2016 als Reserve-Team - mit dem Schweizer Nati-Team - nach Frankreich (Aubigny sur Nère). Wir werden den Event ganz nah miterleben können!!!

Wir freuen uns auf spannende und hoffentlich erfolgreiche Tage in Frankreich. Schon jetzt drücke ich meinen Kolleginnen und Kollegen vom Nati-Team ganz, ganz fest die Daumen! Ich hoffe, dass sie zusammen mit ihren Hunden die Leistungen zeigen können welche wir von ihnen gewohnt sind! Sie sind alle top und werden Frankreich "rocken"!

 

10.04.2016: Belgier Nati Training

Agility Nati Training in Yverdon les Bains, mit Pascal Mauroux
Bei wunderbarem Wetter durften wir ein anspruchsvolles Training auf Rasen geniessen. Endlich mal wieder mit Fussballschuhen einen 195 Meter Parcour laufen. Uffa, habe gemerkt, dass mir das Laufen auf Rasen doch nicht mehr ganz so einfach fällt. Beide Parcour waren von Dominique Dreyer. Er wird ebenfalls an der FMBB 2016 in Frankreich richten. Pascal hat das Training top vorbereitet und er hat uns sehr strukturiert begleitet. Wir haben viele wertvolle Tipps bekommen. Am Abend bei der Heimfahrt waren dann so ziemlich alle müde... Hunde und Menschen : ) Vielen Dank für das super Training Pascal, es hat Spass gemacht!

 

26.03.2016: Agility Meeting in Lengnau

Heute ist das Belgier-Kader welches zusammen an die FMBB 2016 reist, am Meeting in Lengnau gestartet. Der französische Richter D. Dreyer stand in Lengnau als Richter im Einsatz. Wir wollten sehen, wie seine Parcour sind - und wie er richtet. Die 3 Parcour waren spannend zum laufen. Auch Biene und ich als "WM-Reserve-Team" waren mit dabei.

Im 1. Lauf (Open) konnten Biene und ich - trotz eines kleinen Führungsfehlers - einen Podestplatz (2. Rang) holen!

Im Agilitylauf lief es uns gar nicht gut... Bereits beim Hindernis 5 hatten wir eine Berührung. Hindernis 8 war ein ziemlich schwieriger Slalomeingang. Biene holt sich den Eingang normalerweise selbständig und sehr zuverlässig. An diesem Tag wollte es nicht klappen. Ich musste den Slalom 2 mal wiederholen : ( Mit 3 Fehlern beendeten wir den Agilitylauf.

Im Jumping liefen Biene und ich ums Leben : )) Hammer-Zeit, viele Japaner, Hammer Lauf... dann bim 2. letzten Hindernis zog ich Biene mit einem Japaner am Sprung vorbei. Ich hätte sie schnell anrufen müssen, dann hätte sie den Sprung genommen. Ärgerlich und schade, klar mein Fehler! Es war bis zum 2. letzten Hindernis ein richtig cooler Lauf...

 

12.03.2016: Agility Meeting Lengnau

Biene gewinnt in Lengnau den Agility-Lauf L3 : ) Sie ist echt mein supercooles "Mali-Hündchen"...

 

06.03.2016: Agility FMBB Team für Frankreich



Biene und ich reisen als "Reserve-Team" mit an die FMBB 2016

 

28.02.-04.03.2016: Ferien im Schnee

Schneeschuhtrail auf 2`500 Meter

Ferien im Engadin
Wir haben die Tage im Schnee extrem genossen. Leider war das Wetter nicht sehr gut. Schnee hatte es allerdings genügend : ) So konnten wir Bienchen bei Spaziergängen im Schnee rumspringen lassen- und oder sie mit auf Schneeschuh-Trails nehmen. Es hat ihr und uns riesig Spass gemacht! Trotz der körperlichen Aktivität haben wir uns gut erholt. Leider gehen solche Tage immer viel zu schnell vorbei...

 

27.02.2016: Agility Meeting Lengnau

Ein richtig familiäres, kleines Meeting heute in Lengnau. Biene hat wieder alles gegeben und hat 2 Podestplätze gemacht. Es hat - trotz des kleinen Startfeldes - Spass gemacht! Bienchen bin sehr stolz auf dich, du bist einfach spitze!

- Jumping L3, 1. Rang
- Off. Lauf L3, 1. Rang

 

20.02.2016: Agility Meeting Kaiseraugst

Bienchen lauft in Kaiseraugst zwei Mal aufs Podest! Brav... click...!

- Off. Lauf L3, 3. Rang
- Jumping L3, 1. Rang

 

23.01.2016: Intensivseminar mit Anita Leonardi

Das Seminar bei Anita Leonardi hat mega Spass gemacht! Ich war mit meinen TATZ-Trainingsgspänlis Nuria, Martina und Yvonne in einer Gruppe und das Training hat so was von "gefägt"! Anita stelle einen anspruchsvollen recht technischen Parcour. Am Schluss hatten wir den Auftrag, den Parcour mit den 31 Hindernissen möglichst schnell (wettkampfmässig) und fehlerfrei zu laufen. Bienchen und ich voll konzentriert. Wir schafften es, die Aufgabe zu erfüllen! Jupi! Bin sooo stolz auf Biene, sie ist einfach super!

 

09.01.2016: Agility Meeting Kaiseraugst

Nach einer 6-wöchigen Wettkampf-Pause starteten Biene und ich heute das erste Mal im 2016. Mein Malimädchen war richtig "geladen", entsprechend nicht ganz einfach zu führen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden mit Bienchen. Wir hatten 3 schöne Läufe. Im Off. Lauf leider ein eliminé. Im Open hatten wir 1 Stange, wir erreichten Rang 4. Im Jumping dann einen fehlerfreien Lauf, ebenfalls Rang 4. Braves Bienchen : ))

 

00018011